Wort zum Sonntag

Hi Ihr,

ich hatte ein schönes ruhiges Wochenende (aufgrund akuten Geldmangels zum Monatsende ^^).  Hab einiges für die Uni gemacht, geputzt, fern geschaut, schön gechillt,… war cool.

Und jetzt die Fakten zum Wochenende:

1. Lacrosse ist immer noch cool, überlege, ob ich zusätzlich zum Freitagstraining auch noch Montags gehe.

2. Meine Pfanne ist kaputt. (Sch… WMF-Zeugs. Teuer und schlecht)

3. Ich hab nur noch 21 TV-Sender.

4. RTL II ist weg.

5. Ich kann kein „Immer wieder Jim“ schauen. – Verflucht!

6. Mein Maya-Kurs ist immernoch prima. Das Programm macht Spaß.

7. Heute gabs das erste mal pure Ratlosigkeit bei Mathe 🙂 wurde auch Zeit.

8. Gestern hatte ich ne kleine feuchte Havarie – tja, Überschwemmungen gibts nun mal, wenn man das Wasser laufen lässt, dabei aber leider der Schwamm auf dem Ausguss liegt ^^)

9. Heut gabs Fish’n’Chips (nur für dich Steffi ^^)

10. Meinen Fischen gehts prima

11. Am Freitag hab ich mich sehr gefreut: Einige von meinen Verwandten wieder geseh’n. Schön.

12. Neuer Monat: neues Geld ^^

13.  Ziel der Woche: Industriefirmen für ’nen Wochenendjob suchen.

14. Sächsische Zeitung ist ’n Schundblatt – kaum Infos.

15. BAföG beantragt (mal schaun was es gibt)

16. Mit ‚m Drese telefoniert (einige kommen wahrscheinlich zum Striezelmarkt) – Sehr cool.

17. Ich brauch‘ unbedingt einen Tiefschutz für Lacrosse. (Penis:= wichtig!)

18. Studentenleben ist schön.

19. Toast mit Butter zu einem Apfel ist ein billiges sättigendes Essen.

20. Habe beschlossen, meine Ernährung gesünder zu gestalten: Mehr Obst – weniger Instantprodukte.

21. Leitungswasser = neues Standartgetränk (weil: billig und gut)

22. Am Freitag ist während der Vorlesung ein, nur im Tanga bekleideter, Student unter tosendem Beifall durch den Hörsaal gerannt.

und die 23. Die erste Prüfung ist in Sicht – 10.12.2009 – Modul INF-B-110 Einführung in die Mathematik für Informatiker I – Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.

Tja… jetzt werde ich mich wieder meinem Fernsehgerät widmen und den Sonntag, der von Lernen geprägt war, gemütlich ausklingen lassen.

Machts gut, bis bald,

auf Wiedersehen Ihr!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s