20 Fakten zum Wochenende

Hey Ihr,…
jetzt gibts wieder, von mir und für euch, ein paar Fakten:

1. Der Dezember beginnt.

2. Das ist gut, weil es heißt, das ich wieder Geld hab.

3. Diesen Monat laufen drei Theaterstücke, die ich mir gerne anschauen möchte. (A Christmas Charol, Die Zauberflöte, Die Heilige Johanna Der Schlachthöfe)

4. Am 5. Dezember spielen die Dresden Titans gegen Marktheidenfeld. Das Spiel werde ich besuchen. Da kennt man sicherlich jemand!

5. Ich muss waschen. Dringend.

6. In elf  Tagen ist Premiere. Erste UNI-Klausur in Diskrete Strukturen/Lineare Algebra.

7. Die Klausur dürfte kein Problem sein.

8. Hier riechts nach Pommes.

9. Bald gehts nach Hause.

10. Hier wirds langsam kälter.

11. Bin gespannt, ob am 11./12./13. tatsächlich jemand vom Spessart hierher zu Besuch kommt.

12. Ich hoffe das jemand kommt. Würd‘ mich tierisch freuen.

13. Ich brauch Druckerpapier.

14. Meinen Fischen gehts prima.

15. Im Moment ist es ganz schön kalt hier.

16. Muss mein Fenster zu machen.

17. Es ist gaaanz dringend eine Radtour fällig.

18. Von den Bewerbungen ist noch nichts zurück.

19. Wild Thing… dümdümdümmmmdümmm

20. Zum Schluß grüße ich noch alle ich kenne.

O2 Germany:
Der aufmerksame Leser weis sicherlich noch, dass ich mir im September einen O2-Surfstick geholt habe, um die internetfreie Zeit hier im Wohnheim zu überbrücken. Da gabs ja eine Testaktion, wo man vier Wochen Kündigungsfrist hatte.
Das war auch mein Plan. Das Ding ein, zwei Wochen behalten und dann ohne Komplikationen zurückgeben. Man glaubt es kaum, aber das hat auch ohne Schwierigkeiten funktioniert.
Bis letzten Freitag hab ich das jedenfalls geglaubt.
Da schau auf meine Kontoauszüge und die Augen werden größer… 15 Euro an O2 Germany. Hö? Was war da los? Natürlich gleich O2 kontaktiert. Aber die können mir ja natürlich keine Auskunft geben. Datenschutz. Erfragen konnte ich natürlich auch nichts. Hatte ja weder Vertragsdaten noch Kundendaten noch irgendetwas von O2. Hab ich ja alles entsorgt. Scheiße. Innerlich hab ich schon kalkuliert, wieviel ich an die miesen Aasgeier bezahlen muss, ohne irgendeine Leistung dafür zu bekommen (ich hab‘ ja auch die SIM-Karte nicht mehr). Hab ich ja alles entwerder mitte September ordnungsgemäß zurückgegeben oder mitte November entsorgt.
Einzige Möglichkeit für mich war die Ehrlichkeit der Mitarbeiter im MediaMarkt. Und ich hatte Glück. Der Mensch nahm alle Schuld auf sich, er habe das verbummelt, ich bekomme mein bisher gezahltes Geld zurück, der Vertrag läuft nicht mehr (so wie das sein soll) und alles ist gut. Puh. Da soll einer sagen die Welt ist nicht gut und nett 🙂

Alte Verhaltensmuster
Die ganze Zeit funktioniert eines in Dresden prima: Mein Zeitmanagement. Ich verschlief nicht die Hälfte des Tages, ärgerte mich deswegen nicht über mich und war auch viel besser drauf.
In der letzten Woche war das anders. Immer bis zur letzten Minute gepennt, trotzdem nicht fit, nichts auf die Reihe gebracht und mich letztlich über mich selbst geärgert.
Es ging ja sogar so weit, das meine (mittlerweile drei!!!) Wecker klingelten, ich aber unbeeindruckt davon aufstand und einen nach dem anderen seelenruhig auschaltete, nur um mich danach wieder gemütlich ins Bett zu legen.

Die Schlummer-Funktion von meinem Handy lief zwischenzeitlich mehrere Stunden. Erholsam war da die Bettzeit nicht, gemütlich eigentlich auch nicht. Weiß auch nicht warum ich zur Zeit nicht rauskomm… ich schiebs auf’s Wetter ^^
Ab dieser Woche wird das wieder geändert. Früh raus, früh ins Bett. Ein Hurra auf den hellen  Tag.

Zum Abschluß Bilder:

So. Ende gut alles gut.

Ciao Ihr!

Advertisements

2 Kommentare


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s