back in town

Tja Ihr,

ich bin wieder in Dresden. Die Zeit in Oberndorf war kurz, aber sehr erholsam und entspannt. Gut zu wissen, wenn man einen Ruhepol fernab jeglicher Aufgaben hat.
Hier in meiner Dresdner Residenz hab‘ ich nun alles eingeräumt, verstaut und aufgeräumt. Dauerte ein wenig, aber ich bin zufrieden mit dem Werk.
Es ist schon erstaunlich, mit wieviel Zeugs ich hier ankam. In ’n Spessart bin ich nur mit einer Tasche und einem Rucksack, zurück nach DD hatt‘ ich dann ungefähr 6.000.000 Taschen und viel mehr Zeugs ^^. Aber dafür muss ich jetzt weniger einkaufen ^^ – sehr gut ^^
Fazit: Die Musik ist jetzt lauter, der neue PC läuft flüssig und galant, und der Herd kocht schon wieder – Nudeln mit Soße, was sonst ^^. Freu mich drauf.

Morgen gehts dann wieder mit Lernen weiter, und mit laufen, und mit einkaufen – der Alltag hat mich wieder.
Lichtblick der Woche ist der Donnerstag. Silvester. Ich hoffe ja, das es ne schöne riesen Feier ohne Zwischenfälle wird. An mir soll’s nicht liegen, bin gespannt wie ein Flitzebogen. Hab ich euch überhaupt schon erzählt, wo ich feier? Wenn ja, hier nochmal:
http://terminal1.de/
Wird bestimmt megatoll! Für 26 Euro darf allerdings auch was geboten sein – was es ja auch ist… Buffet, all-inclusive, es is auf nem Flughafen. Zufälligerweise ist auch meine Cousine auf der Feier – wie klein die Welt doch ist ^^.  Dann kann ich ja sogar indirekt behaupten, ich hätte mit der „Familie“ gefeiert ^^.
Sooooohoooo, Essen ist fertig, ich wünsche allen einen geruhsamen Abend!

Ciao Ihr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s