Das Bildnis des Dorian Gray (2009)

Diesmal kurz und knapp, weil es einfach ist. Grandioser Film.
Eigentlich wollte ich diesmal tatsächlich kaum etwas zu dem Film schreiben. Aber ich will jetzt doch ^^.
Der Streifen beschäftigte mich tatsächlich den ganzen Tag. Die Idee ist zu schön. Ich bitte euch, schaut euch den Film an, er ist toll.

Wer das Buch schon gelesen hat, wird trotzdem nicht enttäuscht sein.
Bei mir war es sogar so, das sich die Kulisse sowie die Personen im Film ziemlich genau so zeigten, wie sie in meinem Kopf während dem Lesen entstanden. Tolle Leistung des Filmteams.

Nebenbei muss ich die die gute Wahl und Colorierung der Städte, Häuser und Landschaften erwähnen. Ich steh‘ total auf diese etwas un- und übernatürlichen Farben und hier passt es dazu noch perfekt zur Stimmung.

Nebenbei, ich wusste nicht, das es sogar ein Dorian-Gray-Syndrom gibt. Es bezeichnet die Störung, seelisch nicht zu reifen, sich gegen das Altern zu wehren. Da frage ich mich doch, könnte man das nicht auf den Jugendwahn in unserer Gesellschaft beziehen? Schönheits-OPs, Potenzmittel, Anti-Aging-Produkte, und so weiter… typisch Dorian-Gray für mich ^^

Und zu guter Letzt:
Was wäre, wenn tatsächlich jeder Mensch einen Spiegel zur Seele hätte?
Wenn jeder die hässlichsten Geschwüre und Narben seiner Selbst tagtäglich anblicken könnte?
Wie würde die Welt aussehen?
Moralischer oder gleichgültiger?

Advertisements

Ein Kommentar


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s