Semesterreview #7/#1

Effiziente parallele Algorithmen
Prof. Nagel hat eine super Vorlesung gemacht, leider war es aber irgendwie nur ein kleiner Abklatsch von den Algorithmen die schon in „Algorithmen und Datenstrukturen“ dran kamen. Es wurde nur die Komplexität und eine mögliche Parallelisierbarkeit besprochen. Das wars. Ich dachte eigentlich es würde darum gehen wie man Algorithmen gestaltet damit sie parallel verarbeitbar sind. Oder auf was man achten muss. Tja. Dem war nicht so. Prüfung war entspannt und ok.

Computergrafik I & Wissenschaftliche Visualisierung
Viel Stoff, viel Arbeit, viel Mathe. Hübsch anzuschauen war die beiden Veranstaltungen und interessant auch. Die Vorlesungen decken einen echt breites Themengebiet ab. Teilweise konnte man dem ganzen schwer folgen weil die Folien ziemlich krude und etwas unübersichtlich waren. Vorbereitung hilft dabei. Die Übungen sind so lala. Es wird viel gerechnet und programmiert aber es kam mir so vor, als würde die Aufgaben vor allem Fleißarbeit sein. :/

Biosignalverarbeitung
Ziemlich coole Überblicksvorlesung über Signalverarbeitungsmethoden. Es geht eher um die Signalverarbeitung, Biosignale werden nur in Beispielen genannt. Es werden die Bereiche Extraktion, Vorverarbeitung, Analyse und Klassifikation bearbeitet. War super! In den Seminaren sollten Kurzvorträge über selbst gewählten Themen gehalten werden. Wenig detailreich aber man hat doch ab und an was Neues erfahren. Prüfung war easy 🙂

Biomedizinische Technik
Der erste Teil der Vorlesung, die über zwei Semester geht, beschreibt allerhand Geräte und Verfahren zum Monitoring von Biosignalen, zur Diagnose aber auch zur Therapie mit Hilfe von Biosignalen. Schwerpunkt liegt auf dem kardiovaskulären System aber Prothetik, Anästhesie, Schlafmedizin uvm. werden auch angesprochen. Man lernt dabei echt viel. Die Veranstaltung teilt sich übrigens in zwei Teile. Der erste ist der oben beschriebene und der zweite geht genau auf bildgebende Verfahren ein. Also Röntgen, Ultraschall, usw. Die Brücke zur Informatik muss man allerdings selbst schlagen.

Hauptseminar Software Engineering für ubiquitäre Systeme
Das Hauptseminar war,… joa,… wie so ein Hauptseminar ist. Vorträge, Zwischenpräsentationen, Themen. Paper. Nicht besonderes.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s